Ansicht wechseln
Ansicht
Artikel pro Seite
Sortieren
Sortieren nach
Sortieren

Babymöbel – so fühlt sich Ihr Baby im ersten Lebensjahr geborgen

Sie bekommen ein Baby - herzlichen Glückwunsch! Entdecken Sie hier geschmackvolle Babymöbel wie Betten, Wickelkommoden und Hochstühle und lesen Sie, auf was es bei der Einrichtung des Kinderzimmers besonders ankommt.


Der Nestbau gehört zu den schönsten Phasen des Elternwerdens. Lassen Sie sich hier von vielen geschmackvollen Einrichtungsideen inspirieren.

Babymöbel – was braucht mein Kind in den ersten Lebensmonaten?

Mit einem Kind verändert sich Ihr Leben schlagartig, aber auch Ihr Zuhause: Aufgeräumt war gestern – jetzt herrscht in Ihren vier Wänden das kreative Chaos. Das muss so sein, denn Kinder bringen eine Menge mit.

Zur Babyausstattung gehören neben Babykleidung, Spielzeug und Produkten für die Babypflege auch Babymöbel. Unverzichtbar sind im ersten Lebensjahr ein Babybett, eine Wickelkommode, ein Hochstuhl und ein Kleiderschrank. Ja, Sie haben richtig gelesen: ein Schrank. Denn Ihr Kind braucht viel Kleidung zum Wechseln und wächst ständig aus allem heraus. So benötigen Sie auf jeden Fall eine Menge Stauraum.

Wiege, Stubenwagen, Gitterbett oder Beistellbettchen: Welches Babybett passt zu uns?

Die Auswahl an Babybetten bekannter Hersteller wie roba, tiSsi oder iCoo ist riesig. Im Wesentlichen lassen sich die kuscheligen Schlafplätze in vier Modelle einteilen:

  • Die Wiege gilt als das traditionellste und älteste Babybett: Gearbeitet ist sie in den meisten Fällen aus Holz oder Flechtmaterial. Sie verzaubert mit einem Himmel, der für Geborgenheit sorgt. Viele Wiegen lassen sich hin- und herbewegen, sodass Sie Ihr Baby sanft in den Schlaf schaukeln können.
  • Ein Stubenwagen ist etwas für Eltern, die Ihr Kind stets in der Nähe wissen möchten. Die in Form und Gestaltung einer Wiege ähnlichen Babybetten stehen auf Rollen und lassen sich in der Wohnung flexibel stellen. Sowohl Wiege als auch Stubenwagen sind für die meisten Kinder ab sechs bis acht Monaten zu klein.
  • Mit dem klassischen Gitterbett hingegen haben Sie bis zum Alter von drei bis vier Jahren vorgesorgt, denn Gitterbetten sind sehr flexibel: Sie lassen sich in der Höhe verstellen und bei vielen Modellen können auch einzelne Stäbe oder gleich eine ganze Seite abgenommen werden. So können ältere Kinder allein ein- und aussteigen. In den ersten Monaten empfiehlt es sich, das Bett mit einem Nestchen zu verkleinern, damit Ihr Baby sich auf der Matratze nicht verloren fühlt. Als sicher gelten Gitterbetten, bei denen der Abstand zwischen den einzelnen Stäben zwischen 45 mm und 65 mm beträgt.
  • Beistellbettchen sind vor allem bei stillenden Müttern sehr beliebt. Die funktionalen, in der Höhe verstellbaren Betten lassen sich am Rahmen des Elternbetts befestigen und sind zu diesem hin offen. So sind Sie in der Lage, Ihr Baby aus dem Bett zu nehmen, ohne selbst aufzustehen.

Neben einem sorgfältig ausgewählten Angebot an Betten finden Sie hier auch wunderschöne Babybettausstattung wie Matratzen, Matratzenauflagen und Nestchen.

Die Wickelkommode – Dreh- und Angelpunkt der ersten Lebensjahre

An der Wickelkommode werden Sie mit Ihrem Kind in den ersten Jahren eine Menge Zeit verbringen: Es lohnt sich also, eine hochwertige und geschmackvolle Kommode zu kaufen.

Eine Wickelkommode ist eine Kommode mit einem Aufsatz, auf dem Sie Ihr Baby ablegen und wickeln können. Die abgerundeten Ränder des Aufsatzes sollten mindestens 20 cm hoch sein, damit Ihr Baby im Eifer des Gefechts nicht herunterrollt. Auf der Kommode liegt in der Regel eine weiche, abwaschbare Wickelauflage.

Babyausstatter wie Rauch oder roba bieten Ihnen Modelle aus Holz, wie Kiefer, Fichte oder Buche. Sie finden aber auch Kommoden aus stabilem Kunststoff. Beim Kauf einer Wickelkommode sollten Sie besonders auf folgende Punkte achten:

  • Höhe: Um Rückenschmerzen vorzubeugen, entscheiden Sie sich am besten für eine in der Höhe anpassbare Kommode oder ein Modell, das auf Ihre Körpergrösse abgestimmt ist. Erwachsene, die zwischen 1,70 und 1,80 cm gross sind, benötigen eine Wickelkommode, deren Höhe zwischen 85 und 92 cm liegt.
  • Grösse der Wickelfläche: Der Aufsatz sollte so gross sein, dass Ihr Kind auch noch mit zwei bis drei Jahren darauf liegen kann.
  • Sicherheit: Das Fallen von der Wickelkommode ist einer der häufigsten Unfälle bei Kindern unter drei Jahren. Achten Sie deshalb auf einen stabilen Stand, abgerundete Kanten und Ecken sowie ausreichend hohe Seitenränder. Einige Kommoden lassen sich mit Schrauben an der Wand befestigen.
  • Stauraum: Damit Sie Ihr Kind keine Sekunde aus den Augen lassen müssen, besitzen die meisten Kommoden Fächer, Regale und/oder Schubladen. Hier können Sie Kleidung, Windeln und Kosmetikprodukte griffbereit verstauen.
  • Flexibilität: Wer nur wenig Platz zur Verfügung hat, kann sich auch für eine zusammenklappbare Kommode aus Kunststoff entscheiden. Für Eltern, die wandelbare Möbel schätzen, bieten sich Wickelkommoden an, die sich später zu einer klassischen Kommode umbauen lassen.

Schauen Sie sich eine hochwertige Wickelkommode an oder wählen Sie gleich ein aufeinander abgestimmtes Möbelset.

Hochstühle für Babys und Kleinkinder – ein Logenplatz für die ersten Mahlzeiten

Sobald Ihr Kind alleine aufrecht sitzen kann, darf es in einem eigenen Stuhl Platz nehmen. In der Regel ist das ein Hochstuhl, mit dem Ihr Baby bequem am Familientisch sitzen kann.

Bei den Hochstühlen für Kinder unterscheidet man

  • Mehrzweckhochstühle mit verschiedenen Aufsätzen,
  • Treppenhochstühle, die mitwachsen und die Sie bis zum Schulalter nutzen können und
  • Kombihochstühle, die aus mehreren Elementen wie Tisch und Stuhl bestehen und später einzeln verwendet werden können.

Einige Stühle sind mit einer Ablagefläche ausgestattet, auf der Teller und Glas Platz finden. Andere Modelle lassen sich so an den Tisch schieben, dass Ihr Kind direkt am Esstisch sitzt.

Es stehen Ihnen wunderschöne, turbulente Zeiten bevor. Mit kindgerechten passenden Babymöbeln für das Babyzimmer erleichtern Sie sich Ihren Alltag – und das ist gerade in den ersten Monaten viel Wert.

Trends, Neuigkeiten & 20 CHF Gutschein sichern