Ansicht wechseln
Ansicht
Artikel pro Seite
Sortieren
Sortieren nach
Sortieren

Ein schöner Teppich verleiht jedem Raum zusätzliche Behaglichkeit

Ob edler Orientteppich oder kuschelig-weicher Hochflorteppich: Teppiche runden die Ausstattung Ihres Zimmers ab, schützen Hartböden und sorgen für warme Füsse. Für jeden Einrichtungsstil gibt es den passenden Teppich.


Suchen Sie nach einem ungewöhnlichen Hingucker für Ihr geräumiges Wohnzimmer, einem orientalischen Teppich mit elegantem Muster oder einem schlichten, aber weichen Hochflorteppich vor dem Bett für Ihre nackten Füsse? Teppiche sind wunderbar vielfältig – doch nicht jeder Teppich passt in jedes Zimmer und zu jedem Einrichtungsstil.

Unterschiedliche TeppichfasernHandgewebter Baumwollteppich

Bei den Fasern haben Sie die Wahl zwischen natürlichen Materialien wie Wolle, Baumwolle, Kokos, Sisal oder Jute und Kunstfasern. Ein aus Kunstfasern wie Polyester und Polyamid gefertigter Teppich ist günstiger und robuster. Setzen Sie ihn am besten dort ein, wo er stark strapaziert wird, zum Beispiel als Läufer im Flur oder als Unterlage am täglich genutzten Esstisch.

Unter den Naturteppichen sind preisgünstige Varianten vertreten wie Fasern aus Sisal, das aus den Blättern der Sisal-Agave gewonnen wird, und Jute, einem tropischen Strauch. Diese sind umweltfreundlich und nachhaltig, fühlen sich jedoch unter nackten Füssen nicht so angenehm an. Einen solchen Teppich können Sie gut im Eingangsbereich des Hauses verwenden oder im Wintergarten, dem er zusammen mit Rattanmöbeln eine herrlich exotische Note verleiht.

Der grosse Klassiker sind Teppiche aus Baumwolle oder Wolle. Die Preisspanne ist dabei riesig. Für einen handgeknüpften Orientteppich aus Schurwolle und Seide mit aufwendigem Muster müssen Sie weit tiefer in die Tasche greifen als für einen maschinell gewebten Baumwollteppich.

Eher ungewöhnlich sind bei uns Lederteppiche und Fellteppiche. Sie verleihen Ihrem Raum eine extravagante Note. Verteilen Sie kuschelige Felle über den freien Bereich zwischen Wohnlandschaft und Multimediawand oder verwenden Sie einen Fellteppich als Bettvorleger.

Möchten Sie Ihrem Balkon oder Ihrer Dachterrasse mit einem Teppich mehr Gemütlichkeit geben, verlegen Sie einen speziellen Outdoor-Teppich aus Kunstfasern. Dieser steckt auch Regengüsse mühelos weg, sollte jedoch vor dem Winter mit Eis und Schnee eingerollt und im Haus verstaut werden.

Was ist der Unterschied zwischen Hochflor- und Niederflorteppich?

Ein Niederflorteppich, auch Kurzflorteppich genannt, besitzt maximal 1,5 Zentimeter lange Fasern. Dies macht ihn zu einem robusten pflegeleichten Allrounder. Beim Hochflorteppich sind die Fasern zwischen 1,5 und 5,0 Zentimeter lang. Teppiche mit noch längeren Fasern werden Langflorteppiche genannt. Hochflor und Langflor fühlen sich wunderbar unter den nackten Fusssohlen an, haben jedoch einen Nachteil: In den langen Fasern setzen sich schnell Krümel und Schmutz fest. Der durchschnittliche Staubsauger kann hier nichts ausrichten. Verwenden Sie Hochflorteppiche darum am besten nur im Schlafzimmer oder in der oberen Etage Ihres Hauses, wo sämtliche Bewohner nur in Hausschuhen und auf Socken unterwegs sind. In alle Bereiche, die mit Strassenschuhen betreten und in denen Mahlzeiten verzehrt werden, legen Sie Niederflorteppiche, die Sie leicht mit dem Staubsauger reinigen.

Worauf Sie beim Kauf eines Teppichs achten sollten

Unterschätzen Sie die Bedeutung der richtigen Grösse nicht. Ist der Teppich zu gross, passt er erst gar nicht an den vorgesehenen Ort. Ist er zu klein, kann er keine Wirkung entfalten. Nehmen Sie also sorgfältig Mass und versuchen Sie den Teppich im Zimmer zu visualisieren, ehe Sie ihn bestellen. Haben Sie sich in einen Teppich verliebt, der einfach zu klein ist, überlegen Sie, ob Sie mehrere kleinere Teppiche zu einem geschmackvollen Ensemble arrangieren.

KinderteppichDenken Sie auch daran, dass viele Teppiche ihre Wirkung nur dann entfalten können, wenn sie wirklich zu sehen sind. Es wäre schade, wenn ein opulent gestalteter Orientteppich mit detailreichen Mustern unter einem Esstisch mit Stühlen verschwindet. Legen Sie ihn dorthin, wo er gut zu sehen ist. Als Unterlage für den Esstisch oder Wohnzimmertisch nutzen Sie lieber einen robusten unifarbenen Teppich. Dieser sollte es auch locker wegstecken, wenn täglich Stühle hin- und hergeschoben werden.

Passen Sie den Teppich farblich und stilistisch den Zimmern an. Haben Sie sich im hellen skandinavischen Ziel mit vielen Naturtönen eingerichtet, sollte der Teppich weiss oder beige sein. Auch Grün ist eine gute Wahl, die mit den Grünpflanzen in Ihren Zimmern harmoniert. Für ungewöhnliche Wohnstile wie Shabby Chic oder Industrial Design sind Vintage-Teppiche eine tolle Idee: Diese wirken ein wenig verblasst, als hätten sie die letzten hundert Jahre in Omas Häuschen am Stadtrand verbracht. Ihrem Nachwuchs machen Sie im Kinderzimmer mit fröhlich bunten Kinderteppichen eine Freude. Sehr beliebt sind Spielteppiche mit „Strassen“ für Modellautos oder mit Fussballplätzen.

Tipps zur Pflege Ihres Teppichs

Hochflor-TeppichLegen Sie einen in intensiven Farben oder mit herrlichen Mustern verzierten Teppich niemals so ins Zimmer, dass er täglich längere Zeit dem direkten Sonnenlicht ausgesetzt ist. Dadurch würden die Farben schnell verblassen. Verwenden Sie in diesen Bereichen lieber helle unifarbene Teppiche. Alternativ schützen Sie den Teppich, indem Sie täglich während der Sonnenstunden die Vorhänge zuziehen oder Rollos herablassen.

Reinigen Sie den Teppich regelmässig mit dem Staubsauger. Bei Hochflorteppichen kann es schon mal erforderlich sein, dass Sie mit einer Bürste manuell nachhelfen müssen. Stark verschmutzten Teppichen rücken Sie ein- bis zweimal pro Jahr feucht mit Teppichschaum zu Leibe. Dies gilt zum Beispiel für den Teppich im Eingangsbereich und die Läufer im Flur und auf der Treppe. Für einzelne Flecke, zum Beispiel das auf dem Wohnzimmerteppich verschüttete Getränk, verwenden Sie ein Reinigungsspray.

Das gute alte Ausklopfen mit einem Teppichklopfer ist auch heute noch sinnvoll: Hängen Sie den Teppich über eine Wäscheleine im Freien und klopfen Sie die Rückseite kräftig aus. So befreien Sie die Fasern von angesammeltem Staub und der Teppich leuchtet wieder in strahlenden Farben.

Trends, Neuigkeiten & 20 CHF Gutschein sichern