Ansicht wechseln
Ansicht
Artikel pro Seite
Sortieren
Sortieren nach
Sortieren

Garderobenschrank: So sorgen Sie für einen aufgeräumten Eingangsbereich

Der Eingangsbereich ist entscheidend für den ersten Eindruck, den Sie und Ihre Gäste von Ihrem Zuhause erhalten. Neben Schuhschränken und Schirmständer gehört ein Garderobenschrank zur Einrichtung Ihres Entrees.


Der Eingangsbereich in einem Haus oder in einer Wohnung erfüllt zahlreiche Funktionen: Er lädt Gäste und die Bewohner zum Eintreten ein und zeigt einen ersten Eindruck des Stils der Bewohner. Zugleich ist er der Ort, an dem Sie Ihre Jacken, Mäntel, Schuhe sowie Accessoires wie Handschuhe, Schals und Mützen aufbewahren. Auch die tägliche Post, Schlüssel und Taschen finden Platz im Flur. Doch wohin mit all diesen Dingen? Im Garderobenschrank ist alles sicher und ordentlich verstaut, was Sie täglich benötigen. Das Möbelstück dient zudem als Blickfang in Ihrem Entree, fügt sich harmonisch in Ihr Ambiente ein und ist zugleich praktisch sowie funktional.

Weisser GarderobenschrankDesign und Oberflächengestaltung: Das zeichnet Garderobenschränke aus

Ein Garderobenschrank findet selbst im kleinsten Flur Platz – schliesslich gibt es ihn in zahlreichen verschiedenen Varianten. Schmale Schränke mit geringer Tiefe passen in die kleinste Nische. Mehrtürige Modelle sind ideal für grosszügige Eingangsbereiche und helfen nicht zuletzt dabei, diese harmonisch zu strukturieren. Sie eignen sich ausser zur Aufbewahrung Ihrer Jacken, Mäntel, Taschen und Accessoires auch für das Verstauen von Haushaltsgeräten wie dem Staubsauger.

Darüber hinaus wählen Sie aus einer Vielzahl an Materialien und Oberflächenvarianten aus: Schränke aus Holz wirken je nach Design rustikal, modern oder luftig leicht. Letzteres wird etwa durch eine Textilabdeckung gekonnt unterstrichen. Modelle aus Metall sind ideal, wenn Sie einen industriell angehauchten Stil bevorzugen. Sie sind darüber hinaus besonders robust. Ausgestattet mit Einlegeböden aus Metall oder Stahl, halten sie viel Gewicht aus und Sie können auch schwerere Gegenstände dort lagern.

Oberflächen in Schiefer- oder Betonoptik stehen für einen modernen, extravaganten Wohnstil. Sie lassen sich hervorragend mit einer minimalistischen Einrichtung in monochromer Optik ergänzen – etwa zu einem Läufer mit schwarz-weissem Muster oder zu Flurmöbeln mit Elementen aus glänzendem Chrom.

Besonders harmonisch wirkt es, wenn Sie den Garderobenschrank passend zu den weiteren Möbeln im Eingangsbereich auswählen. Teile aus einer Serie ergänzen sich hervorragend und schaffen ein harmonisches, aufgeräumtes Gesamtbild. So erhalten Sie etwa auch Schuhregale, Garderobenständer, Sideboards und Kommoden passend zu Ihrem Garderobenschrank.

Funktionale Details: Spiegel, Kleiderstangen und weitere nützliche FeaturesGarderobenschrank mit Spiegel

Neben der Optik spielt die Funktion des Garderobenschranks eine wichtige Rolle. Schliesslich dient er nicht zuletzt als Stauraum. Insbesondere in kleinen Fluren hat er darüber hinaus weitere Funktionen inne, etwa als Schuhablage. Ist er ausser mit Türen mit zusätzlichen offenen Fächern versehen, stehen Ihnen zahlreiche Utensilien griffbereit zur Verfügung. Dort können Sie etwa Schals und Mützen, Schlüssel und Handtaschen lagern. Ausgestattet mit einer Spiegeltür, vergrössert der Garderobenschrank den Flur optisch und spart Wandfläche für einen separaten Spiegel ein.

So sollte auch das Innenleben des Garderobenschranks exakt an Ihre Bedürfnisse angepasst sein: Schuhablagen bieten Platz für Stiefel, High Heels und Co. Sie befinden sich meist im unteren Bereich des Schranks, schützen Ihre Schuhe vor Staub und sorgen zugleich für einen aufgeräumten Eingangsbereich. Höhenverstellbare Einlegeböden erlauben eine hohe Flexibilität: Sie können somit etwa auch hohe, grosse Taschen lagern, ohne Sorge zu haben, dass sich Falten in das Leder schleichen. Mit einer oder zwei übereinander angebrachten Kleiderstangen schaffen Sie Platz für viele Mäntel und Jacken. Haken an der Innenseite der Türen kreieren zusätzlichen Stauraum für Accessoires wie Schals, Tücher oder Krawatten.

Stauraumwunder: So bringen Sie Ordnung in Ihren Garderobenschrank

Platz ist bekanntlich in der kleinsten Hütte – es gilt eben, den verfügbaren Raum clever zu nutzen. Das gelingt mit einem ausgeklügelten Ordnungssystem:

  • Nutzen Sie für Accessoires separate Körbe oder Boxen in jeweils unterschiedlichen Farben. Bleiben Sie in einer Farbfamilie, schaffen Sie ein harmonisches Bild im Schrank.
  • Stellen Sie Schuhe entgegengesetzt zueinander in das Schuhregal: Die linke Schuhspitze zeigt nach vorn, die rechte nach hinten. So schmiegen sich die Schuhe aneinander und Sie sparen Platz.
  • Verwenden Sie stets einheitliche Kleiderbügel: Das stellt eine aufgeräumte Optik sicher.
  • Hängen Sie nicht zu viele Jacken auf eine Stange. Ein luftiges System verhindert Knitterfalten und Sie finden sich schneller zurecht. Nutzen Sie lieber zwei übereinander hängende Stangen.

Worauf sollten Sie bei der Auswahl Ihres Garderobenschranks achten?

Die Kaufentscheidung für einen Garderobenschrank ist sehr persönlich: Jeder hat andere Bedürfnisse und auch der verfügbare Raum ist ein wichtiger Aspekt. Möchten Sie Ihren Flur mit einem neuen Garderobenschrank ausstatten, sollten Sie diese Punkte beachten:

  • Messen Sie den Platz, an dem der Schrank stehen soll, sorgfältig aus. Haben Sie sich bereits für einen Garderobenschrank entschieden, kleben Sie die Stelle, an der er stehen soll, mit Klebeband ab. So visualisieren Sie den Platz, den er später einnehmen wird.
  • Bedenken Sie auch die Tiefe: Soll der Schrank in einer Nische stehen, ist es ideal, wenn er exakt mit dieser abschliesst.
  • Wählen Sie Farbe und Material passend zu Ihren Designwünschen aus. Ein Garderobenschrank kann sich dezent in Ihr Ambiente einfügen oder als Hingucker dienen. Machen Sie sich vor dem Kauf klar, zu welcher Variante Sie tendieren.
  • Entscheiden Sie, wo der Schrank stehen soll. Ein Garderobenschrank passt nicht nur in den Flur. Er ist etwa im Ankleidezimmer, in der Kammer oder im Keller ideal für die Aufbewahrung Ihrer Saisongarderobe und für Kleidung, die Sie nicht häufig benutzen. So können Sie etwa Skibekleidung oder Neoprenanzüge darin lagern.

Haben Sie Ihren perfekten Garderobenschrank einmal gefunden, werden Sie über viele Jahre Freude daran haben – insbesondere, wenn Sie sich für ein hochwertiges, langlebiges Material entscheiden.

Trends, Neuigkeiten & 20 CHF Gutschein sichern