Ansicht wechseln
Ansicht
Artikel pro Seite
Sortieren
Sortieren nach
Sortieren

Spitzentops im Alltag: charmanter kann Weiblichkeit kaum sein

Keine Frage: Im Business und bei wichtigen Anlässen willst du als Powerfrau überzeugen. Aber wer hat gesagt, dass Romantik dabei immer zu kurz kommen muss? Mit Spitzentops bringst du deine charmante Seite zum Funkeln, ohne es an Seriosität und Durchsetzungskraft fehlen zu lassen. Klingt gut? Finden wir auch und stellen dir deswegen die besten Looks und Trends mit deinem neuen Spitzenoberteil vor.

Spitzentops sind mehr als nur tolle Party-Oberteile

Sobald die Sonne untergeht und die Cocktails auf der Bar stehen, haben Spitzentops natürlich ihren grossen Auftritt. Denn mit ein wenig romantischer Attitüde machen sie selbst aus der Kombi mit Jeans und Sneakern ein entspanntes Party-Outfit. Das allein wäre aber noch kein Grund, bei einem Oberteil mit Spitze jetzt genauer hinzusehen. Denn das feine, feminine Top ist eines der Trends der Stunde, das du praktisch überall und mit allem tragen kannst:

  • Ein Top mit Spitze kann problemlos unter einem Blazer hervorblitzen und kommt damit auch im Job gross raus. Damit du die feine Linie zwischen charmant und verrucht gekonnt balancierst, achtest du am besten darauf, dass die Spitze nur als feiner Saum am Dekolleté überzeugt.
  • Absolut im Trend liegen Spitzentops, die wie ein filigranes Kunstwerk den Oberkörper komplett verhüllen. Hochgeschlossen heisst das Zauberwort und wir bedienen uns bei den Stylings in der viktorianischen Ära: Top mit Marlene- oder Stoffhose, Haare zum Knoten, ein wenig opulenter Schmuck und ein cooler Blick.
  • Sexy Hippie-Charme zeigst du mit der perfekten Kombi aus Longtop mit Spitze zu wallendem Maxirock. Das Ganze erhält durch Holz- oder Bastaccessoires einen lässigen Dreh und darf ruhig mit Fransen oder Häkelwerk auf die – haha – Spitze getrieben werden.
  • Dein liebstes Spitzentop in Schwarz funktioniert natürlich auch zu Jeans und Sneakern. Aber mit coolen Updates wie flachen Lederschnürern, Skinny Jeans und Lederjacke zeigst du einen gelungenen Mix aus hart und zart.
  • Spitzentops als Kleidersatz? Wenn du dich für eine Long-Version entscheidest und dazu Leggings kombinierst, funktioniert das problemlos.

Übrigens: Ganz Mutige setzen mit sehr filigranen Styles den angesagten Lingerie-Look um und sehen aus, als wären sie direkt vom Boudoir auf die Strasse getreten. Das klappt aber nur, wenn du bei Haaren, Make-up und Schuhen besonders auf Perfektion achtest.

Was soll ich unter einem Spitzentop am besten anziehen?

So spitze die Spitzentops, so heikel ist die Frage, was man darunter anziehen kann. Denn das feine Gewebe mag es gar nicht, wenn darunter die falschen Stoffe blitzen oder sich BH-Träger und Co abzeichnen. Am besten wäre ein Spitzentop ohne etwas drunter. Da das nicht jedermanns Fall ist, hätten wir noch ein paar alternative Vorschläge:

  • Ein schlichter, nahtloser Body glättet die "Leinwand" für Spitzentops und bringt nebenbei deine Silhouette in Form.
  • Ähnliches gilt für nahtlose T-Shirt-BHs oder Bandeau-Tops. Achte nur immer darauf, dass der BH nicht unter dem Dekolleté des Spitzentops hervorblitzt, das würde für optischen Overkill sorgen.
  • Spitze unter Spitze? Das ist ein wenig zu viel des Guten. Sportliche Unterwäsche gibt Halt und ist wesentlich dezenter.
  • Darf der BH unter dem Allover-Spitzentop hervorblitzen? Das war vielleicht Anfang der Nullerjahre und während der Techno-Ära eine gute Idee, aber dieses Revival sparen wir uns doch lieber, oder? Die bessere und frischere Version ist sowieso ein schlichtes Crop-Top unter einem Netzoberteil. Aber das ist ein anderes Thema.
  • Wenn du den Allover-Spitzenlook trotzdem unterstreichen willst, setze auf ein schlichtes Hemdchen unter dem Top. Gekonnt wirken Farbkombinationen, die nicht allzu kontrastreich sind. Schwarze Spitze wirkt zu dunkler Aubergine oder gedecktem Dunkelgrau viel besser als zu Weiss oder Blau.

Und was ist, wenn das Spitzentop vor allem aus einem leicht transparenten Chiffon oder anderen filigranen Elementen besteht? Dann sei mutig und zeige ein wenig Haut! Die beste Unterwäsche-Wahl sind dann schlichte BHs in Nude oder in der Farbe des Tops. Der Hosenbund darf sich vor allem bei frischen Farbkombis problemlos abzeichnen, das bindet den Style optisch zusammen.

Wie kann ich ein Spitzentop am besten zu meiner Garderobe kombinieren?

Wenn du nicht nach einzelnen Looks, sondern einer Faustregel für die Kombi von Spitzentops suchst, dann merk dir einfach: Gegensätze ziehen sich an. Die romantische Spitze kommt mit allem gross raus, was dazu eher harte, strenge oder sogar maskuline Kontraste setzt. So sieht zum Beispiel ein solches Top unter einem (halb-)offenen Herrenhemd mit lässigen Boyfriend-Jeans perfekt aus.

Oder du suchst dir besonders streng wirkende Materialien als Kombipartner. Leder in allen Varianten liegt hier auf der Hand. Auch Grobstrick funktioniert immer. Die Kombi mit seidig glänzenden oder leicht transparenten Stoffen ergibt sich fast von selbst, sollte dann aber entweder festlich bzw. feminin auf die Spitze getrieben oder durch Kontrastpunkte aufgebrochen werden. Alles andere wäre zu vorhersehbar!

Von diesen Fingerzeigen abgesehen gibt es aber keinen Grund, bei Spitzentops zu sehr nach Schema F vorzugehen. Such dir einfach dein Lieblingsteil aus und gönn dir ein bisschen Sexiness im Alltag!

Sie haben unseren Shop besucht und keinen passenden Artikel gefunden?

Da wir stets bestrebt sind, uns für Sie kontinuierlich zu verbessern, ist Ihre Meinung für uns wichtig.

Wie zufrieden waren Sie mit unserem Shop?
Noch nicht das Passende gefunden?
Wir empfehlen Ihnen gerne folgende Produkte.
Trends, Neuigkeiten & 20 CHF Gutschein sichern