Ansicht wechseln
Ansicht
Artikel pro Seite
Sortieren
Sortieren nach
Sortieren

Corsage – die kecke Unterwäsche mit dem gewissen Etwas

Die Corsage ist viel mehr als einfach nur Unterwäsche. Als Dessous liegt sie eng an Ihrem Körper an, bringt einen leicht stützenden Effekt mit sich und hebt das Selbstbewusstsein, auch wenn sie nicht gleich zu sehen ist.


Die Corsage wird gerne auch als Korsage bezeichnet und ist ein Kleidungsstück, das heute vor allem der Unterwäsche zugeordnet wird. Nicht zu verwechseln ist sie mit dem Korsett. Das Korsett wurde entwickelt, um den Oberkörper in einer bestimmten Form zu halten. Die Corsage dagegen umschliesst den Oberkörper eng, ist jedoch nicht ausschliesslich zum Formen des Körpers gedacht. Normalerweise sind die einzelnen Modelle mit Stäbchen verstärkt. Dadurch ist es nicht notwendig, zusätzlich einen BH zu tragen. Inzwischen gibt es die Corsage allerdings in zahlreichen verschiedenen Designs.

Wann trage ich eine Corsage? Die Einsatzgebiete des modischen Oberteils

Eine Corsage gehört nicht unbedingt nur zur Damenunterwäsche. Tatsächlich wird sie bei der Mode ganz unterschiedlich eingesetzt:

  • Angenäht an einen Rock, wird sie schnell zum Oberteil eines Corsagen-Kleids.
  • Abhängig vom Design kann die Corsage als Oberteil zu Rock oder Hose getragen werden.
  • Als Dessous ist die Corsage meist mit Spitze, Strumpfhaltern und femininen Details versehen.

Bei der Auswahl eines Modells, das zu Ihnen passt, ist also die Frage wichtig, wozu Sie die Corsage kombinieren möchten. Soll sie als Oberteil zu Hose oder Rock getragen werden, machen sich sehr schlichte und klassische einfarbige Stücke besonders gut. Gerne greifen Damen in dem Fall auf eine Corsage zurück, die mit Trägern designt ist. Auch Modelle mit Steinchen und Stickereien stehen zur Verfügung.

Tipp: Gerade dann, wenn die Corsage als Oberteil getragen werden soll, sind unauffällige Farben oft ideal, um das Modell vielseitig kombinieren zu können.

Die Corsage als Unterwäsche – optimaler Halt für Ihren Körper

Kleine Problemzonen lassen sich durch Unterwäsche besonders gut verbergen. Sehr gerne kommen hier Bodies und Corsagen zum Einsatz. Eine Corsage besitzt keinen integrierten Slip. Hier können Sie zusätzlich einen modischen String kombinieren. Bei den Corsagen besteht die Option, die Oberteile enger oder weiter zu stellen. Durch Schnürungen und kleine Haken lässt sich das Dessous gut an Ihren Körper anpassen. Bei einer kleinen Oberweite ist zu empfehlen, auf ein Modell mit integriertem Push-up zurückzugreifen. Haben Sie eine sehr grosse Oberweite, ist eine Corsage mit Trägern eine gute Wahl, um Ihren Rücken und die Schultern zu entlasten.

Entdecken Sie die grosse Auswahl an Corsagen bei Jelmoli-Versand jetzt online!

Trends, Neuigkeiten & 20 CHF Gutschein sichern