Ansicht wechseln
Ansicht
Artikel pro Seite
Sortieren
Sortieren nach
Sortieren

Das Strickkleid: Die perfekte Wahl für grosse Familienessen

Demnächst steht wieder mal eine Familienfeier an? Ob ein Geburtstag, ein Hochzeitstag oder ein gesetzlicher Feiertag: Die meisten solcher Anlässe werden beim Essen zelebriert – meistens in einem Restaurant. Und da will natürlich die richtige Garderobe gewählt sein. Immer eine gute Idee – im Sommer wie im Winter – ist hier das Strickkleid. Warum? Ganz einfach: Es ist schick, feminin und elegant.

Evergreen Strickkleid: Warum man dieses Kleid lieben muss

Das Strickkleid gilt als absoluter Dauerbrenner in der Fashion-Branche – und das rund ums Jahr: im Sommer aus feinem Strick und mit kurzen Ärmeln designt, im Winter aus grobem, wärmendem Strick mit langen Ärmeln und Rollkragen gearbeitet. So begleitet dich das Kleid von Jahreszeit zu Jahreszeit und bleibt dir auch über Modesaisons hinweg stets treu. Wen wundert’s? Das Strickkleid ist ein zeitloser Klassiker, der sich in zahlreichen Varianten präsentiert: kurz oder lang, eng anliegend oder weit geschnitten, aus grobem oder feinem Strick, in uni oder mit Mustern. Klar, dass es zu zahlreichen Anlässen ebenso wie zu den unterschiedlichsten Styles passt.

Das richtige Strickkleid bestellen: Welches Modell passt am besten?

Welches Strickkleid du für das anstehende Familienessen wählst, hängt von deinem persönlichen Stil ab – und davon, wo das Essen stattfindet. Handelt es sich hier um ein ungezwungenes Essen bei einem Familienmitglied zu Hause oder geht ihr alle in ein feines Restaurant? Im ersten Fall darf dein Outfit etwas legerer sein, im zweiten solltest du dich schon etwas vornehmer kleiden.

So oder so: Wähle auf keinen Fall ein zu knappes Kleid, sondern greife lieber auf ein langes Strickkleid zurück. Ideal ist ein Modell, welches etwa auf Kniehöhe endet oder ein wenig darüber hinausgeht.

Wenn die Familienfeier in einem Restaurant verortet ist, setzt du am besten auf ein feines Strickkleid in Uni oder mit dezenten Mustern, gerne auch mit Spitzen versehen. Eine Farbe, die so gut wie immer geht, ist Schwarz. Du kannst aber auch ein Strickkleid in schlichtem Grau oder Dunkelblau wählen, wenn du es dezenter magst. Bist du hingegen lieber farbenfroher unterwegs, trage ein Strickkleid in Rot oder Lila ohne Muster. Auf diese Weise lässt du das Kleid – und vor allem die Farbe – für sich sprechen. Du möchtest lieber ein gepunktetes oder gestreiftes Strickkleid? Kein Problem: Solange das Kleid dem Anlass entsprechend ist, spricht nichts dagegen. Das gilt übrigens auch für geometrische Muster oder Karos.

Ihr trefft euch bei Onkel, Tante oder Grosseltern daheim? Dann darf dein Kleid auch etwas legerer ausfallen. Im Winter passt hier ein locker geschnittenes Kleid aus grobem Strick sehr gut, im Sommer eine leichtere Variante, eventuell mit schwingendem Rock. Auch farb- und mustertechnisch hast du hier freie Hand – solange du dein Kleid auf deine Schuhe und Accessoires abstimmst.

Das Styling rund ums Strickkleid: Schuhe, Schmuck und Co.

Damit dein Strickkleid auch entsprechend zur Geltung kommt und dein Look weder over- noch underdressed wird, ist die richtige Kombination das A und O. Das gilt für die Schuhe ebenso wie für die Handtasche und den Schmuck. Und auch, wenn du eine Jacke über deinem Strickkleid trägst, sollte diese zum Rest des Outfits passen.

  • Schuhe: Die Klassiker zum Strickkleid sind Pumps in allen möglichen Varianten. Sehr beliebt sind auch Peep-Toes und Mary Janes. Du trägst lieber flache Schuhe? Dann greife auf Ballerinas zurück oder entscheide dich für Sandaletten mit minimalem Absatz. In der kälteren Jahreszeit wählst du entweder hochhackige Stiefeletten oder warme Booties. Diese passen besonders gut zu Kleidern aus grobem Strick.
  • Handtasche: Da du zu einem Familienessen gehst und nicht auf einen Shoppingtrip durch die City, wähle eine kleine Handtasche, in der du Platz für das Nötigste hast. Mehr brauchst du für ein Essen mit der Familie auch nicht. Schön sind hier kompakte Henkeltaschen oder Clutches.
  • Schmuck: Beim Schmuck entscheidest du dich am besten für ein oder zwei Lieblingsteile. Wie wäre es zum Beispiel mit einer hübschen Kette, die den Blick auf dein Dekolleté lenkt? Oder einem edlen Armband, das dein schmales Handgelenk betont? Übrigens: Wenn du möchtest, kannst du gerne Gold- mit Silberschmuck kombinieren. Die Zeiten, in denen der Mix aus beiden Materialien ein No-Go war, sind längst passé.
  • Jacke: In den Sommermonaten kannst du zusätzlich zu deinem Strickkleid ein Bolerojäckchen tragen. In der kälteren Jahreszeit sind wärmere Jacken angesagt. Hier ist vieles erlaubt: Wenn du es beispielsweise lässiger liebst, kannst du an der frischen Luft eine Lederjacke überziehen. Magst du es etwas eleganter? Dann trage einen Wollmantel über deinem Strickkleid. Wenn du schnell frierst, kannst du drinnen zusätzlich eine Strickjacke zu deinem Strickkleid kombinieren. Und nicht vergessen: Falls dein Strickkleid das Highlight deines Outfits darstellen soll, suche dir eine Strickjacke in einer anderen Farbe aus.

Wenn du diese paar Tipps beachtest, bist du für diverse Familienfeiern ebenso wie für weitere Anlässe modisch bestens vorbereitet und kannst dich in deinem Strickkleid sehen lassen.

Sie haben unseren Shop besucht und keinen passenden Artikel gefunden?

Da wir stets bestrebt sind, uns für Sie kontinuierlich zu verbessern, ist Ihre Meinung für uns wichtig.

Wie zufrieden waren Sie mit unserem Shop?
Noch nicht das Passende gefunden?
Wir empfehlen Ihnen gerne folgende Produkte.
Trends, Neuigkeiten & 20 CHF Gutschein sichern