Seite
1
Ansicht wechseln
Ansicht
Artikel pro Seite
Sortieren
Sortieren nach
Sortieren
Seite
1

Chucks und mehr: Die berühmte US-Marke Converse und ihre Freizeitschuhe

Wer hat tatsächlich noch nie ein Paar der legendären Stoffschuhe von Converse an den Füssen getragen? Die meist „Chucks“ genannten Treter, die mit vollem Namen Chuck Taylor All Star heissen, sind bereits seit mehreren Generationen Kult und in vielen verschiedenen Farben und Ausführungen erhältlich. Dabei sind sie längst nicht die einzigen interessanten Sneaker, die das Unternehmen anbietet.

Converse: Zeitloser Lifestyle aus den USA

Mit dem Chuck Taylor All Star tragen Sie ein Stück Modegeschichte an den Füssen, das unter den Freizeitschuhen seinesgleichen sucht. Die heute meist liebevoll Chucks genannten Stoffschuhe von Converse haben sich seit ihrer Markteinführung vor über 100 Jahren kaum verändert – und auch wenn sie den heutigen Ansprüchen an Sportschuhen nicht mehr genügen, zählen sie noch immer zu den beliebtesten Freizeitschuhen der Welt. Sie sind unverwechselbar, robust, leicht und zur Not können Sie sie sogar in die Waschmaschine stecken. Wie viele Paare stehen schon in Ihrem Schrank?

Die Geschichte von Chuck Taylor und Converse

Der Name des Unternehmens geht auf den Gründer Marquis Mills Converse zurück, der sich 1908 mit seiner eigenen Converse Rubber Shoe Company selbstständig machte. Er verkaufte zunächst praktische Schuhe mit winterfesten Gummisohlen für den Alltag, ehe er auf Sportschuhe umsattelte. Der erste Converse All Star Basketballschuh wurde 1917 auf den Markt gebracht. Doch erst als der Basketballspieler Charles H. „Chuck“ Taylor 1923 als Verkäufer zu Converse stiess und die Schuhe überall in den USA bekannt machte, kam der Durchbruch. Später wurde das berühmte Converse-Logo mit dem Stern von Taylors Unterschrift ergänzt, wo sie auch heute noch zu finden ist.

Noch bis in die 70er-Jahre war Converse quasi alleine auf dem Markt für Sportschuhe, ehe grosse Konkurrenten wie die beiden deutschen Marken adidas und Puma und das US-Unternehmen NIKE mit neueren Modellen aus Leder die Herzen der jungen Leute eroberten. 2003 wurde Converse schliesslich von NIKE aufgekauft.

Die Kultmarke Converse heute: Chucks und mehr

Für die meisten Menschen sind Converse und Chucks Synonyme: Dass das Unternehmen auch attraktive Sneaker, Sportkleidung und Accessoires produziert, ist ausserhalb der USA kaum bekannt. Dabei lohnt sich ein Blick auf das gesamte Sortiment. Tragen Sie die coolen T-Shirts undSweater zum Sport oder in der Freizeit und transportieren Sie Sportkleidung, Schulsachen oder alles für einen Kurztrip in einem Rucksack von Converse.

Ihr Herz schlägt für Chucks? Dann können Sie bei Converse natürlich aus dem Vollen schöpfen. Sollen es ganz klassische Chuck Taylor All Stars in Weiss oder Schwarz sein oder in einer angesagten Trendfarbe? Von leuchtendem Pink und Rot bis zu dezentem Dunkelblau oder Grau ist alles dabei. Daneben bietet Converse immer wieder ungewöhnliche Designs und Prints an, etwa Chucks im militärischen Camouflage-Look, mit aufgedrucktem Graffiti, Stars and Stripes und vieles mehr. Gerne dürfen Sie auch glitzernde Chucks oder Modelle in schillernder Metallic-Optik tragen. Weiterhin haben Sie die Wahl zwischen den typischen Basketballschuhen als High-Top-Variante, die bis über den Fussknöchel hinauf reichen, und den Low-Top-Ausführungen, die den Knöchel frei lassen und vor allem im Sommer hoch im Kurs stehen.

Wie tragen Sie Ihre Converse richtig?

Eines der Erfolgsgeheimnisse der modischen Dauerbrenner ist die Flexibilität: Sie können Schuhe von Converse mit fast jedem anderen Kleidungsstück kombinieren. Der grosse Klassiker des Freizeit-Looks ist natürlich die Kombo ausJeans, Chucks und T-Shirt (oder Sweater beziehungsweise Langarmhemd bei kühleren Temperaturen). Ein Paar dezente Chucks passt jedoch auch zu Chinos und zu sommerlichen Hosen wie Cargo-Pants für die Herren und Caprihosen und Shorts für Damen. Viele Frauen tragen ihre Chucks auch gerne zu Röcken und zu Kleidern. Wagen Sie sich doch einmal an den bewährten Look von anno dazumal mit einem schönen Sommerkleid mit schwingendem Tellerrock und Low-Top-Chucks in der passenden Farbe.

Möchten Sie auch am Arbeitsplatz nicht auf Ihre Lieblingsschuhe verzichten, wählen Sie hochwertige Sneaker von Converse aus echtem Leder in verschiedenen Brauntönen oder in Schwarz. Für die Wintermonate hält das Label robuste Winterschuhe mit ausgeprägten Profilsohlen bereit, in denen Sie problemlos Winterspaziergänge in den verschneiten Bergen unternehmen.

Tipps zur Pflege Ihrer Schuhe von Converse

Gerade bei klassischen weissen Chucks von Converse lassen sich Grauschleier und Flecken nicht vermeiden. Möchten Sie Ihre schmutzig gewordenen Converse All Star in der Waschmaschine waschen, entfernen Sie bitte zuerst die Schnürsenkel und die Sohle. Stecken Sie die Schuhe dann in einen Wäschesack und waschen Sie die Schuhe bei 30 Grad im Feinwaschgang. Wichtig: Auf keinen Fall heisser waschen, da sich sonst der Kleber löst und Ihre geliebten Schuhe auseinanderfallen. Ist Ihnen die Waschmaschine zu heikel, können Sie die Schuhe auch mit Waschpulver und Bürste im Waschbecken abschrubben. Lassen Sie die nassen Converse anschliessend an der Luft trocknen und schon sehen sie wieder wie neu aus.

Sie haben unseren Shop besucht und keinen passenden Artikel gefunden?

Da wir stets bestrebt sind, uns für Sie kontinuierlich zu verbessern, ist Ihre Meinung für uns wichtig.

Wie zufrieden waren Sie mit unserem Shop?
Noch nicht das Passende gefunden?
Wir empfehlen Ihnen gerne folgende Produkte.
Trends, Neuigkeiten & 20 CHF Gutschein sichern