Seite
1
Ansicht wechseln
Ansicht
Artikel pro Seite
Sortieren
Sortieren nach
Sortieren
Seite
1

DC Shoes: Eine trendy Kultmarke, nicht nur für Schuhe

Wer bei DC Shoes an ein Markenschuh-Label denkt, hat nicht ganz recht: Die Firma führt neben dem namensgebenden Schuhwerk auch eine Reihe trendiger Textilien im Sortiment. Um mit DC Shoes gut auszusehen, müssen Sie sich nicht aufs Skateboard schwingen – auch für Freizeitmode ist das Label über die Szene hinaus bekannt. Erfahren Sie hier Interessantes rund um die Kultmarke aus den USA.

Wissenswerte Hintergründe: Wann wurde DC Shoes gegründet?

Die Firmengeschichte von DC Shoes begann in Kalifornien. Mitte der 90er-Jahre gründeten die Schulfreunde Ken Block und Damon Way ein Modelabel, das sich zunächst auf die Produktion von T-Shirts für den Skaterbedarf konzentrierte. Block und Way hatten beide starken Bezug zur Szene und zum Sport im Allgemeinen: Ways jüngerer Bruder Danny ist ein berühmtes Skate-Idol, Block selbst ein bekannter Rallye-Fahrer. Das junge Unternehmen bekam zunächst den Namen Droors Clothing und wurde mit geschicktem Marketing unter Einsatz von in der Szene prominenten Werbeträgern schnell populär. 2004 übernahm die Outdoorsport-Kapitalgesellschaft Quiksilver Droors Clothing; der Firmenname wurde zu DC Shoes geändert – zwischenzeitlich waren nämlich auch Schuhe für Skater und andere Sportler zum Portfolio hinzugekommen. Seit 2009 gibt es einen Vertrieb über europäische Dependancen, für die Schweiz zeichnet DC Shoes Switzerland verantwortlich.

Mehr als Schuhwerk: Welche Artikel gibt es von DC Shoes?

Obwohl die „Shoes“ so prominent im Firmennamen prangen, umfasst das Sortiment von DC Shoes mehr als Fussbekleidung. Unter dem Label werden verschiedenen Artikelgruppen vermarktet. Sie können sich von Kopf bis Fuss im DC Shoes-Style ausstatten:

  • Schuhe: Skateschuhe, Sneaker und Sandalen, aber auch Outdoor- und Snowboard-Boots machen sich gut am Fuss von Modeliebhabern beziehungsweise als Sportbekleidung.
  • Sportbekleidungfür Skateboard, Snowboard, Motorrad und BMX ist ein weiterer Schwerpunkt im Sortiment.
  • Mode: Neben konkret für den jeweiligen Sport bestimmter Funktionskleidung wie T-Shirts und Boardshorts werden Textilien vom Mantel bis zur Unterhose offeriert.
  • Accessoires: Hüte und Caps, Mützen, Portemonnaies und Taschen vervollständigen die Ausstattung mit Artikeln von DC Shoes.

Ein Exkurs: Was genau ist eigentlich ein Skate-Schuh?

Bei einem Skateschuh handelt es sich um die besondere Variante eines Sportschuhs. Seine Sohle ist flexibler, sodass der Skateboarder mit besonders guter Haftung auf seinem Board steht. Skate-Sportschuhe verfügen darüber hinaus noch über Verstärkungen an bestimmten Belastungspunkten. Nähte sind oft doppelt oder dreifach ausgeführt, wodurch der Schuh nochmals strapazierfähiger wird. Die Zunge ist etwas dicker gepolstert – eine schützende Dämpfung, für den Fall, dass das Board auf den Fuss schlägt. Ein wichtiger Unterschied zum Laufschuh liegt in der Dämpfung, die beim Skateschuh in der Regel durch spezielle Einlagen erreicht wird.

Frühe Skateschuhe waren von den Schuhen inspiriert, die von Surfern getragen wurden. Seit den 80er-Jahren – dem Jahrzehnt, in dem das Skateboarden populär wurde – haben sie auch den Sprung vom Board zum Kleiderschrank vollbracht und werden von Nicht-Skatern als bequeme Freizeitschuhe geschätzt. Ein Skateschuh gilt damit als Unterart der bekanntenSneaker und ist als solcher ein modischer und lässiger Allround-Schuh.

Mode kommt ins Rollen: Wer trägt Bekleidung von DC Shoes?

Eine Besonderheit in der Vermarktung von Skateschuhen sind die sogenannten „Pro Models“ beziehungsweise „Signature Shoes“. Dabei tritt ein etablierter Profi als Testimonial auf und bürgt mit seinem Namen für die Qualität der betreffenden Schuhe. Im Gegenzug hat der Sportler Mitspracherecht bei Design und Gestaltung. Bei DC Shoes sind dies aktuell Prominente wie die Skateboarder Wes Kremer, Evan Smith und Tiago Lemos. DC Shoes tritt ausserdem als Sponsor von Sportlern auf: Die prominenten Skateboarder Rob Dyrdek und Chris Cole, der Snowboarder Travis Rice und der Motocrosspilot Travis Pastrana tragen DC Shoes Mode.

Cooler Chic: Welche Bekleidung von DC Shoes für Herren gibt es?

Das Angebot an Mode ist bei DC Shoes für Herren etwas grösser als für Damen. Sie haben die Wahl:

  • Schuhe: Neben Skateschuhen als High-Top- und Low-Cut-Variante werden Badeschuhe und – als anderes Extrem – Snowboard-Boots angeboten.
  • HosenundJeans: Jogging- und Snow-Hosen sowie lockere Chinos gewähren Ihnen Beinfreiheit beim Sport. Bei Jeanshosen gibt es Schnittformen vom „Worker“-Style über Slim Fit bis Straight Fit.
  • Shorts und Bermudas: Short auf dem Board – beim Trickfahren auf dem Skateboard oder einfach mit luftiger Beinfreiheit an heissen Tagen sehen die kurzen Hosen cool aus.
  • Pullover: Bei frischerem Wetter halten auf der Piste legere Hoodies und Pullover warm.
  • ShirtsundHemden: Stylishe Shirts und Tops mit szenetypischen Prints gehören zum Skater-Outfit einfach dazu. Für kältere Tage sind auch Longsleeve-Varianten erhältlich. Wenn Sie lieber Hemden tragen, finden Sie bei DC Shoes viele exklusive Designs.
  • Sweatshirts und Jacken: Kapuzenpulli und Sweater sind ideal, wenn Sie sich bei kühlerem Wetter aufs Brett wagen.
  • Bademode: Tauschen Sie das Roll- gegen ein Surfbrett und dann ab an den Strand. Die Badeshorts von DC Shoes sorgen für das passende Outfit.
  • Accessoires: Modebewusste Skater steigen ohne Cap nicht aufs Brett – im Winter darf es auch eine coole Bommelmütze sein. Dazu noch ein sportlicher Rucksack und im Skatepark geht, zumindest modisch, nichts mehr schief.

Feminine Lässigkeit: Was bietet DC Shoes für Damen an?

Natürlich ist bei DC Shoes für Damen gesorgt: Shirts, Jacken und Oberteile werden produziert und vertrieben. Der Schwerpunkt liegt derzeit aber deutlich auf dem Schuhwerk. Sie finden Skateschuhe, Boots und Badeschuhe in Damengrössen und vielen schönen Designs, sowohl in High-Top-Ausführung als auch knöchelfrei. Dabei sind auch feminine Farbvarianten, Pastelltöne und Rosé im Programm. Gut beschuht erobern Sie auch als Dame die Halfpipe und zeigen den Jungs, was Sie aus dem Board herausholen.

Modisch bewusst: Wie kann ich DC Shoes Mode kombinieren?

Komfort, Funktion und Style in Union sind das Markenzeichen von DC Shoes. Abgesehen davon sehen Schuhe und Bekleidung aber auch noch grossartig aus und sind modisch vielfältig zu verwenden. Skateschuhe sind dabei ein Thema für sich: Es sind ausserhalb des Sportes bequeme und lässige Freizeitschuhe, die zu vielen verschiedenen Outfits passen und mit denen Sie Ihre sportlichen Ambitionen auch ausdrücken können, wenn Sie gerade ganz relaxt unterwegs sind.

  • Allrounder: Skateschuhe von DC Shoes in den neutralen Farben Schwarz oder Weiss können Sie mit Hosen und Oberbekleidung aller denkbaren Farben kombinieren. Bunte Schuhe wirken besonders gut, wenn der Farbton an einer anderen Stelle in der Bekleidung aufgegriffen wird.
  • Casual Style: Tragen Sie zu Ihren Skateschuhen eine locker geschnittene Hose oder Jeans im Denim-Look. Dazu passt eine Sweatjacke.
  • Sportlich: Für den betont sportiven Look wählen Sie am Bein etwas enger geschnittene Jeans und ein passendes T-Shirt. Dann noch die Basecap aufgesetzt und fertig ist das legere Outfit.
  • Schick: Ja, auch das geht mit Skateschuhen. Alles was Sie brauchen, sind eine Stoffhose und ein seriöses, unifarbenes Hemd. Darüber ein Sakko, und Sie verbreiten sportliche Eleganz.

Bezugsquellen für Markenmode: Kann ich DC Shoes in der Schweiz kaufen?

Mit DC Shoes Schwitzerland existiert seit mehr als zehn Jahren ein Vertrieb des beliebten Labels. Es ist also kein Problem mehr, Produkte der US-amerikanischen Modemarke DC Shoes in der Schweiz zu kaufen.

Sie haben unseren Shop besucht und keinen passenden Artikel gefunden?

Da wir stets bestrebt sind, uns für Sie kontinuierlich zu verbessern, ist Ihre Meinung für uns wichtig.

Wie zufrieden waren Sie mit unserem Shop?
Noch nicht das Passende gefunden?
Wir empfehlen Ihnen gerne folgende Produkte.
Trends, Neuigkeiten & 20 CHF Gutschein sichern