Seite
1
Ansicht wechseln
Ansicht
Artikel pro Seite
Sortieren
Sortieren nach
Sortieren

super.natural: Mode mit Merinowolle für Sport und Freizeit

Ob Joggen bei Sonne, Wandern bei Regen oder Training im Studio: Die Sportbekleidung von super.natural bietet dank eines neuen Materials in allen Situationen hohen Komfort. Mehr über diese Innovation erfahren Sie hier.

Seite
1

super.natural: extrem komfortabel dank Wolle plus Synthetikfasern

Heutzutage ist der überwiegende Teil performance-orientierter Sportbekleidung aus Synthetikmaterialien gearbeitet. Ihr Vorteil: Im Gegensatz zu Baumwolle saugen sie sich nicht voll, sondern lassen Schweiss gut verdunsten. Aber es gibt ein natürliches Material, das ähnliche Eigenschaften aufweist wie Mikrofasern: Schurwolle. Vollkommen neu ist der Einsatz von Schurwolle für Sportbekleidung nicht: Beispielsweise bestanden in den Anfangsjahren der Tour de France die Trikots aus diesem Material.

Beim näheren Vergleich von Wolle und synthetischen Mikrofasern fällt auf: Beide eignen sich grundsätzlich gut für Sportbekleidung, unterscheiden sich aber in bestimmten Eigenschaften. In einigen Fällen liegt Wolle vorne, in anderen die künstliche Faser. Da liegt der Gedanke nahe: Was passiert, wenn man beides miteinander kombiniert? Genau dieser Idee hat sich super.natural angenommen und so Sportmode geschaffen, die die Vorteile beider Materialien vereint.

Wie der Materialmix Tragekomfort und Performance verbessert

super.natural verwendet für seine Bekleidung keine reguläre Schurwolle, sondern ausschliesslich Merinowolle. Dank ihrer feineren Oberflächenstruktur fühlt sich diese von Haus aus deutlich weicher und glatter an und trocknet schneller. Zusammen mit Mikrofaser-Polyester entsteht daraus ein Mischgewebe, das Ihnen zahlreiche Vorteile bietet.

  • Durch den Anteil von Merinowolle können sich Gerüche schwer im Gewebe festsetzen. Verantwortlich dafür ist die natürliche antibakterielle Wirkung von Wolle. So ist nicht nach jedem Tragen sofort eine Wäsche fällig – meist genügt es, das Teil auszulüften.
  • Das Mischgewebe verfügt über bessere temperaturausgleichende Eigenschaften als reine Synthetikfasern. Insbesondere bei wechselhaftem und kühlem Wetter hat es die Nase vorn, weil es effektiver wärmt. Zugleich ist der Mix in seinen leichten Varianten luftig genug für warme Sommertage.
  • Ein weiteres Plus ist der wirksame natürliche UV-Schutz aufgrund des Wollanteils. Dazu ist, anders als häufig bei normaler Funktionskleidung, keine spezielle Ausrüstung mit Zusatzstoffen nötig.
  • Darüber hinaus trocknet das super.natural-Gewebe deutlich schneller als reine Merinowolle. Der Grund: Polyester speichert keine Feuchtigkeit.

Angenehm im Alltag: Widerstandsfähigkeit und einfache Pflege

Ein weiterer interessanter Aspekt ist die unkomplizierte Pflege. Kleidungsstücke aus 100 Prozent Wolle sind zwar ebenfalls langlebig, aber im Vergleich aufwendiger zu pflegen. Ganz anders der Materialmix von super.natural:

  • Die integrierten Polyesterfasern sind extrem widerstandsfähig und schützen damit den Wollanteil. Somit lassen sich die Kleidungsstücke bei bis zu 40 Grad in der Maschine waschen.
  • Sie haben es gerade eilig, weil die nächste Trainingseinheit ansteht? Im Fall des Falles verträgt die Kleidung das Trocknen im Tumbler auf niedriger Temperatur problemlos.
  • Insgesamt zeichnet sich das Gewebe von super.natural durch eine deutlich höhere Formstabilität als reine Wolle aus.

Tipp: Verwenden Sie beim Waschenambestenein(flüssiges)Wollwaschmittel. Andere Waschmittel enthalten teilweise Bestandteile, die Wollfasern angreifen und langfristig deren Lebensdauer verkürzen.

Alles für den Sport – funktionelle Shirts, Tops, Tights und mehr von super.natural

Die genannten positiven Eigenschaften lassen sich bei den unterschiedlichsten Sportarten nutzen. super.natural offeriert Ihnen ein breites Sortiment an verschiedenen Kleidungsstücken, um sich ein individuelles Outfit zusammenzustellen.

Die leichtenT-Shirts, Longsleevesund Funktionstops sind die perfekte Grundlage für Ihre sportliche Garderobe. Bei wärmerem Wetter funktionieren sie prima solo. Bei niedrigeren Temperaturen können Sie diese als Basisschicht verwenden, zum Beispiel unter einem Fleecepullover und einer Regenjacke. Übrigens: Für den Einsatz als Base Layer empfiehlt sich eine körperbetonte Passform für optimalen Feuchtigkeitstransport. Für das Layering können Sie darüber hinaus auf Teile aus der Kollektion von super.natural zurückgreifen. Hier finden Sie eine breite Auswahl an warmenHoodiesund Sweatshirts mit Stehkrägen.

Dazu gibt es die passendenSporthosenfür jede Wetterlage und jeden Geschmack. Um bei Sommerhitze in den Laufschuhen eine Runde zu drehen, sind die lockeren Shorts eine ideale Wahl. Alternativ dazu erhalten Sie eng anliegende Kurztights und für Herbst und Winter solche in voller Länge. Ebenso zum Programm gehören 2-in-1-Shorts: Sie verbinden den moderaten Kompressionseffekt von Tights mit der lockeren Optik von Shorts.

super.natural für Freizeit, Reise, Outdoor: stylishe, bequeme Sportswear

Die Übergänge zwischen Sport- und Alltagsmode sind heute oft fliessend – Stichwort: Athleisure. Folgerichtig gibt es von super.natural ausser performance-orientierten Teilen auch ein grosses Sortiment an modisch ausgerichteter Sportswear. Sie finden hier unter anderem bequeme Jogging Pantsmit Kordelzug. Zusammen mit Sneakern und einer coolen Jacke wird daraus ein ultrabequemer, trendiger Wochenend-Look. Dabei darf die Jacke gerne edler ausfallen, damit das Ganze nicht wie ein reines Sport-Outfit aussieht: Eine schlichte Bomberjacke oder eine klassische Bikerjacke funktionieren gut; eine weitere, ungewöhnlichere Option ist ein puristischer Kurzmantel.

Eine Reihe von Oberteilen mit Eyecatcher-Qualitäten runden die Sportswear-Kollektion ab. Hier finden Sie etwa für Herren Shirts und Longsleeves im Color-Blocking-Design oder mit angesagten Frontprints. Bei den Damen ziehen zum Beispiel T-Shirts und Tops mit trendigen Allover-Prints oder Wickeleffekten alle Blicke auf sich. Dank der Kombination aus modischem Design und sportlichem Komfort eignen diese sich zu Jeans ebenso gut wie für die Yogastunde.